China

Städtenetzwerk “Drei gewinnt” der Städte Rüsselsheim, Raunheim und Kelsterbach. Achim Weidner unterstützt den “Drei gewinnt” Förderverein www.dreigewinnt.org.

Achim Weidner bei einem Vortrag über "Industrie 4.0 und deutscher Mittelstand" vor einer chinesichen Handelsdelegation in Frankfurt am Main | Dreigewinnt
Achim Weidner bei einem Vortrag über “Industrie 4.0 und deutscher Mittelstand” vor einer chinesichen Handelsdelegation in Frankfurt am Main | Dreigewinnt

Cookie

Cookies sind Textdateien, die der Browser beim Aufrufen einer Webseite auf dem Computer des Nutzers ablegt. Sie speichern Daten zum Besuch von Websites und erhöhen damit deren Benutzerfreundlichkeit: Zum Beispiel merkt sich Ihr Browser Log-in-Daten und Spracheinstellungen, die Sie dann nicht ständig aufs Neue eingeben müssen.

Die Medialab Internet Agentur achtet streng auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Regelungen und arbeitet schon jetzt auf dem Lavel der Europäischen Datenschutzgrundverordnung EU-DSGVO.

RICHTLINIE 2009/136/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATE

Datenschutz-Folgenabschätzung

Werden personenbezogenen Daten mit besonderen Risiken für die Betroffenen verarbeitet, so muss eine spezielle Datenschutzprüfung durchgeführt werden. Was früher Vorabkontrolle hieß, heißt nun Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA).

Artikel. 35 DSGVO Datenschutz-Folgenabschätzung

Passende Erwägungsgründe: (75) Risiken für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen (84) Risikoevaluierung und Folgenabschätzung (89) Entfall der generellen Meldepflicht (90) Datenschutz-Folgenabschätzung (91) Erforderlichkeit einer Datenschutz-Folgenabschätzung (92) Thematische Datenschutz-Folgenabschätzung (93) Datenschutz-Folgenabschätzung bei Behörden

White Paper: DATENSCHUTZ-FOLGENABSCHÄTZUNG / Ein Werkzeug für einen besseren Datenschutz, Dritte, überarbeitete Auflage. Herausgeber Forum Privatheit

4. Gesprächsrunde zum Stand der Digitalisierung

Informieren an den Hotspots der Digitalisierung in Rüsselsheim am Main

Neue Technologien befeuern den digitalen Wandel, verändern die Wirtschaft und das zivile Leben. Die von Achim Weidner kuratierten “Gesprächsrunden zum Stand der Digitalisierung in Rüsselsheim” bringen seit Januar 2019 interessierte Bürgerinnen und Bürger, Fachleute und politisch Verantwortliche zusammen, um an den Hotspots der Digitalisierung zu informieren, zu diskutieren, Wissen zu vermitteln, um Chancen zu ermöglichen und Zukunft zu gestalten.

In den Gesprächsrunden werden die Technologien, Zeitpläne, Trends und Strukturen untersucht und veranschaulicht, die das Zusammenleben in der Stadtgesellschaft nachhaltig verändern werden und die zum individuellen Erfolg und zum Wohlstand der Stadt beitragen können.

Eine Initiative der Medialab Internet Agentur e.K.

Jetzt den kostenlosen Medialab-Newsletter bestellen!
Die Medialab Internet Agentur ist die verlässliche Instanz um sich über aufstrebende Technologien, Innovationen und die sich daraus ergebenden gesellschaftlichen Herausforderungen zu informieren. Unser kostenloser Newsletter informiert regelmäßig über Sachverhalte welche die Welt erregen und bewegen. Jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren!

Datenschutzgrundverordnung

(EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) / Amtsblatt der Europäischen Union /PDF

https://dsgvo-gesetz.de

Siehe auch unser Dienstleistungsangebot als Koordinator für den Datenschutz.

4. Gesprächsrunde zum Stand der Digitalisierung

Informieren an den Hotspots der Digitalisierung in Rüsselsheim am Main

Neue Technologien befeuern den digitalen Wandel, verändern die Wirtschaft und das zivile Leben. Die von Achim Weidner kuratierten “Gesprächsrunden zum Stand der Digitalisierung in Rüsselsheim” bringen seit Januar 2019 interessierte Bürgerinnen und Bürger, Fachleute und politisch Verantwortliche zusammen, um an den Hotspots der Digitalisierung zu informieren, zu diskutieren, Wissen zu vermitteln, um Chancen zu ermöglichen und Zukunft zu gestalten.

In den Gesprächsrunden werden die Technologien, Zeitpläne, Trends und Strukturen untersucht und veranschaulicht, die das Zusammenleben in der Stadtgesellschaft nachhaltig verändern werden und die zum individuellen Erfolg und zum Wohlstand der Stadt beitragen können.

Eine Initiative der Medialab Internet Agentur e.K.

Jetzt den kostenlosen Medialab-Newsletter bestellen!
Die Medialab Internet Agentur ist die verlässliche Instanz um sich über aufstrebende Technologien, Innovationen und die sich daraus ergebenden gesellschaftlichen Herausforderungen zu informieren. Unser kostenloser Newsletter informiert regelmäßig über Sachverhalte welche die Welt erregen und bewegen. Jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren!

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstraße 30
53117 Bonn
Telefon: +49 (0)228 997799-0
Fax: +49 (0)228 997799-5550
https://www.bfdi.bund.de

“Unsere Aufgabe ist es, für Datenschutz in einer immer digitaler werdenden Welt zu sorgen. Wir schützen damit Ihr Grundrecht auf Ihre Privatsphäre und Ihr Recht an den eigenen Daten vor dem Zugriff internationaler Konzerne genauso wie vor staatlichen Stellen. Das ist die Voraussetzung für eine freie demokratische Gesellschaft und verhindert Übervorteilung durch Konzerne. Außerdem sorgen wir dafür, dass Sie Ihr Recht auf Einsicht in Akten und Verwaltungsvorgänge von staatlichen Stellen bekommen. All das tue ich nicht allein, sondern gemeinsam mit über 180 hochmotivierten und gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.”

Ulrich Kelber | Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Drei gewinnt

“Dreigewinnt” ist das “Städtenetzwerk Fernost” der Städte Rüsselsheim am Main, Raunheim und Kelsterbach. Achim Weidner unterstützt mit der Medialab Internet Agentur seit dem “Ersten deutsch-chinesischen Smart City Forum” 2014 in Rüsselsheim die Aktivitäten des Städtenetzwerkes.

Städtenetzwerk Dreigewinnt der Städte Rüsselsheim, Raunheim und Kelsterbach

2015 wurde die Kooperation durch die Bildung des Zweckverbands „Städtenetzwerk Fernost“ vertieft. Die Ansiedlung chinesischer Unternehmen im Rahmen von „Drei gewinnt“ wird über ein gemeinsames Standortmarketing umgesetzt und eine speziell hierfür geschaffene China-Kompetenzstelle, über die eine zielgerichtete Betreuung der Unternehmen von Beginn an möglich ist. Das Leistungsangebot umfasst dabei eine chinesisch-sprachige Beratung von Beginn an, die Unterstützung bei Flächensuchen, behördlichen Abläufen, Visaangelegenheiten und Markteinschätzungen.

Drei gewinnt – Förderverein / In Gründung

Der „Drei gewinnt“ Förderverein unterstützt das wegweisende Bündnis der Städte Rüsselsheim am Main, Raunheim und Kelsterbach. Ziel ist es, durch strategische Zusammenarbeit die drei Städte als Wirtschaftsstandort und Lebensraum zukunftssicher aufzustellen. Dabei sollen Synergieeffekte genutzt, Ressourcen gebündelt und gemeinsame Potenziale auf wirtschaftlicher, struktureller und politischer Ebene genutzt und ausgebaut werden.

Der „Drei gewinnt“ Förderverein fördert insbesondere multinationale Kontakte natürlicher und juristischer Persopnen auf den Gebieten von Technik, Handel, Wissenschaft, Kunst, Kultur, Bildung und Tourismus der “Drei gewinnt“-Städte in der Region Frankfurt Rhein-Main-Neckar.

Der Förderverein bietet eine Plattform für die Pflege und Förderung der Beziehungen im Städtenetzwerk “Drei gewinnt” und ermöglicht es Bürgern, Unternehmen und Institutionen sowie den hier lebenden Migranten sich aktiv einzubringen. Dazu werden Veranstaltungen, Kongresse, Arbeitstreffen usw. organisiert und durchgeführt.

Zur Sichtbarkeit, Transparenz und Erreichbarkeit werden die Homepage dreigewinnt.org sowie Social Media Kanäle (Facebook, Wechat u.a.) unterhalten.

Ferner fördert und unterstützt der „Drei gewinnt“ Förderverein die Vernetzung der Städtepartnerschaften, welche die Städte Rüsselsheim am Main, Raunheim und Kelsterbach in der Vergangenheit bereits geschlossen haben. Er unterstützt zukünftig die Projekte, die aus der Zusammenarbeit hervorgehen werden.

Weitere Informationen im Netz:

  • Drei gewinnt – Homepage der Stadt Rüsselsheim am Main … mehr
  • Drei-gewinnt-Kommunen wollen Zweckverband Städtenetzwerk Fernost gründen … mehr

Jetzt den kostenlosen Medialab-Newsletter bestellen!
Die Medialab Internet Agentur ist die verlässliche Instanz um sich über aufstrebende Technologien, Innovationen und die sich daraus ergebenden gesellschaftlichen Herausforderungen zu informieren. Unser kostenloser Newsletter informiert regelmäßig über Sachverhalte welche die Welt erregen und bewegen. Jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren!

e-Privacy

Brüssel, den 10.1.2017 / COM(2017) 10 final / 2017/0003 (COD)
Vorschlag für eine VERORDNUNG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES über die Achtung des Privatlebens und den Schutz personenbezogener Daten in der elektronischen Kommunikation und zur Aufhebung der Richtlinie 2002/58/EG (Verordnung über Privatsphäre und elektronische Kommunikation) (PDF)


Mit folgenden Serviceleistungen können wir Ihre Unternehmungen unterstützen: Datenschutz + Datensicherheit +++ Internet + Social Media +++ Fortbildung und Horizonterweiterung.


“Eines der Ziele der Strategie für einen digitalen Binnenmarkt („DBM-Strategie“) ist es, das Vertrauen in digitale Dienste und deren Sicherheit zu erhöhen. Eine wichtige Maßnahme war in dieser Hinsicht die Reform des Datenschutzrechtsrahmens und insbesondere der Erlass der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung, „DS-GVO“). Ferner wurde in der DBM-Strategie die Überprüfung der Richtlinie 2002/58/EG („e-DatenschutzRichtlinie“) angekündigt, um ein hohes Niveau des Schutzes der Privatsphäre für die Nutzer elektronischer Kommunikationsdienste und gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle Marktteilnehmer zu gewährleisten. Der vorliegende Vorschlag dient der Überarbeitung der eDatenschutz-Richtlinie entsprechend den Zielen der DBM-Strategie und in Übereinstimmung
mit der DS-GVO.

Die e-Datenschutz-Richtlinie gewährleistet den Schutz von Grundrechten und Grundfreiheiten, insbesondere die Achtung des Privatlebens, die Wahrung der Vertraulichkeit der Kommunikation und den Schutz personenbezogener Daten im Bereich der elektronischen Kommunikation. Außerdem gewährleistet sie den freien Verkehr von elektronischen Kommunikationsdaten, -geräten und -diensten in der Union. Sie bewirkt hinsichtlich der Kommunikation die Umsetzung des in Artikel 7 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union („Charta“) verankerten Grundrechts auf Achtung des Privatlebens im Sekundärrecht der Union.”

  • Kapitel I – Allgemeine Bestimmungen
  • Kapitel II – Schutz der elektronischen Kommunikation natürlicher und juristischer Personen und der ihren Endeinrichtungen gespeicherten Informationen
  • Kapitel III – Rechte natürlicher und juristischer Personen in Bezug auf die Kontrolle über ihre elektronische Kommunikation
  • Kapitel IV – Unabhängige Aufsichtsbehörden und Durchsetzung
  • Kapitel V – Rechtsbehelfe, Haftung und Sanktionen
  • Kapitel VI – Delegierte Rechtsakte und Durchführungsrechtsakte
  • Kapitel VII – Schlussbestimmungen

Merke!

  • Dieser Vorschlag stellt eine Lex specialis zur DSGVO dar und wird diese im Hinblick auf elektronische Kommunikationsdaten, die als personenbezogene Daten einzustufen sind, präzisieren und ergänzen. Alle Fragen der Verarbeitung personenbezogener Daten, die in diesem Vorschlag nicht spezifisch geregelt sind, werden von der DSGVO erfasst. Die Angleichung an die DSGVO führte zur Aufhebung einiger Bestimmungen, z. B. der Sicherheitspflichten in Artikel 4 der e-Datenschutz-Richtlinie.
  • Sie löst die E-Privacy-Richtlinie ab, die der deutsche Gesetzgeber größtenteils im Telemediengesetz (TMG) und Telekommunikationsgesetz (TKG) umgesetzt hat
  • Als EU-Verordnung gilt nach ihrem Inkrafttreten sofort innerhalb der gesamten Europäischen Union.

EU-US-PrivacyShield

Der EU-US Privacy Shield ist eine Vereinbarung zwischen der Europäischen Union und der amerikanischen Regierung, in der Voraussetzungen aufgestellt werden, unter denen Daten rechtskonform aus der EU an zertifizierte amerikanische Unternehmen übermittelt werden können.

Der EU-US Privacy Shield wird von der EU-Kommission unter Hinzuziehung von Vertretern der Datenschutzbehörden der EU jährlich daraufhin überprüft, ob es weiterhin ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten gewährleistet.